Kontakt / Impressum

Ansprechpartner sind:



LANDMARKER TRAVEL PHOTOGRAPHY

Claas Möller
Speersort 1
20095 Hamburg
Telefon: 040 – 76 75 51 85
Mobiltelefon: 0176 – 20 67 15 91
claas@claasbooks.de

Wolfgang Noack
Roonstr. 5
90429 Nürnberg
Telefon: 0911 – 28 79 489
Mobiltelefon: 0171 – 53 16 865
noack@odn.de



Copyright
Alle Photos / all photos © LANDMARKER

Disclaimer
Wir sind gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellverweis
eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert



Programmierung
Brandel & Gerlach, Florian Brandel

Landmarker

Die LANDMARKER sind ein loser Zusammenschluss von Fotografen – Profis und Semiprofessionellen. Die meisten Mitglieder kommen aus Gestaltungs- und Medienberufen. Regelmäßig fotografiert die Gruppe international bedeutende Städte wie Istanbul, Prag, London, Venedig, Wien, Amsterdam, Bristol und Bangkok.

Insgesamt besteht unsere Gruppe aus über 20 Mitgliedern. Maximal 15 von uns fotografieren jeweils als Gruppenprojekt eine Stadt im Stil klassischer Reisefotografie. Dabei geht es uns nicht nur um Stadtansichten in außergewöhnlich schönem Licht, sondern immer auch um die Menschen und eine journalistische Sicht auf den jeweiligen Ort und das Geschehen.

Der Vorteil dieser Gruppenprojekte liegt auf der Hand: In einem kurzen Zeitraum können 15 Fotografinnen und Fotografen ein relativ umfassendes Bild auch größerer Metropolen entstehen lassen. Die Fotos entstehen auf Grundlage einer Planung, die die zahlreichen Facetten der jeweiligen Stadt einbezieht.

Die LANDMARKER sind:



WERNER BACHMEIER

Fotojournalist
Lebt und arbeitet in Ebersberg bei München
Mitglied seit 2013
foto@wernerbachmeier.de



PETER BRUNS

Tischlermeister am Thalia Theater und freier Fotograf
Lebt und arbeitet in Hamburg
Mitglied seit 2015
peterbrunsfoto@gmx.de



EVA-MARIA BURCHARD

Freiberufliche Fotografin
Lebt und arbeitet in Düsseldorf
Mitglied seit 2006
foto@evamariaburchard.de



KIRSTEN HAARMANN

Freiberufliche Fotografin
Lebt und arbeitet in Hamburg
Mitglied seit 2013
info@kh-fotografie.com



STEFAN HEINZE

Freier Fotojournalist und Journalist
Lebt und arbeitet in Burgdorf/Hannover
Mitglied seit 2011
info@stefanheinze.de



KLAUS KUGLER

Dipl. Designer
Lebt und arbeitet in Schömberg bei Pforzheim
Mitglied von 2013 bis 2015
klaus.w.kugler@t-online.de



MICHAEL LINDEMANN

Bauingenieur
Lebt und arbeitet in München
Mitglied seit 2006
michael.lindemann@lfu.bayern.de



CLAAS MÖLLER

Freiberuflicher Grafiker
Lebt und arbeitet in Hamburg
Mitglied seit 2011
claas@claasbooks.de



WOLFGANG NOACK

Fotograf und Journalist
Lebt und arbeitet in Nürnberg
Mitglied seit 2013
noack@odn.de



ROLF NOBEL

Fotojournalist und Professor für Fotografie
Lebt und arbeitet in Hannover
Mitglied seit 2006
rolfnobel@t-online.de



DIRK OPITZ

Fotojournalist
Lebt und arbeitet in Göttingen
Mitglied seit 2012
do@dirk-opitz.de



GESINE PANNHAUSEN

Freie Journalistin und Fotojournalistin
Lebt und arbeitet in Hamburg
Mitglied seit 2007
gesine@pannhausen.de



CHRISTIANE PENCKE

Technologin
Lebt und arbeitet in der Uckermark
Mitglied seit 2006
christianepenke@aol.com



MARGRET SAUTER-KRIEGER

Fotografin
Lebt und arbeitet in Wiesbaden
Mitglied seit 2006
msauter-krieger@web.de



JONAS WETTRE

Freiberuflicher Grafiker, Fotograf, Bildbearbeiter
Lebt und arbeitet in Ljungskile, Schweden
Mitglied seit 2014
jonas@visual-perception.se



ADAM WIST

Multimedia-Produzent
Lebt und arbeitet in Friedrichshafen/Bodensee
Mitglied seit 2011
mail@adamwist.de



GABRIELE WITTER

Ökonomin
Lebt und arbeitet in Bremen
Mitglied seit 2012
gabriele.witter@hs-bremen.de

 

News

Rolf Nobel erhält Dr.-Erich-Salomon-Preis 2016

Im Rahmen des LUMIX Festivals wurde am 17. Juni Prof. Rolf Nobel mit dem Dr.-Erich-Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) ausgezeichnet.
Rolf Nobel ist langjähriger Begleiter der Fotografengruppe Landmarker - Travel Photography.
Der Preis gilt als einer der wichtigsten Fotopreise in Deutschland. Er wird seit 1971 jährlich »für eine vorbildliche Anwendung der Photographie in der Publizistik« verliehen und dient gleichzeitig dem Andenken an den großen Fotografen der Weimarer Republik, Dr. Erich Salomon, dem der moderne Bildjournalismus starke Anregungen verdankt. Er wurde 1944 von den Nazis in Ausschwitz ermordet.

Die Liste der bisherigen Preisträger liest sich wie ein Who´s Who der Fotografie. Vor Rolf Nobel haben den Preis u.a. die weltberühmten Fotografen Josef Koudelka, Gerd Ludwig, Anders Petersen, René Burri, Martin Parr, Sebastião Salgado und Robert Franck, sowie die Organisation »Reporter ohne Grenzen erhalten«.

Die Laudatio hielt der Journalist und ehemalige Geo-Chefredakteur, Peter-Matthias Gaede.

Die Landmarker gratulieren sehr herzlich und freuen sich auf das nächste gemeinsame Projekt in London.

Bericht des NDR

Image - UNBOXING
Image - UNBOXING

UNBOXING

26.10. – Presse-Team und Grafik-Abteilung beim Unboxing der frisch gelieferten Bücher. Der Vertrieb kann beginnen.

 

 
Image - GUT ZUM DRUCK – TEIL 2
Image - GUT ZUM DRUCK – TEIL 2
Image - GUT ZUM DRUCK – TEIL 2

GUT ZUM DRUCK – TEIL 2

07.10. – Nachdem der Bezug fertig gedruckt wurde, richtet der Drucker Thomas Nieger die größere Heidelberg zum Druck des Innenteils ein. Nach vollen acht Stunden und einem Schichtwechsel an der Maschine ist die Auflage durchgedruckt. Sobald die druckfrischen Bögen trocken und transportfertig sind, gehen sie in die Buchbinderei. Das große Warten bis zur Auslieferung kann beginnen.

Image - GUT ZUM DRUCK – TEIL 1
Image - GUT ZUM DRUCK – TEIL 1
Image - GUT ZUM DRUCK – TEIL 1

GUT ZUM DRUCK – TEIL 1

07.10. – Pünktlich um 12.00 Uhr laufen im Druckhaus Köthen die Maschinen an. An der Heidelberg Speedmaster werden die Bögen für den Bezug vom Drucker Aljoscha Haring gedruckt. Die Auflage ist schneller gedruckt, als man sich in der wunderschön gelegenen Druckerei, im Zentrum von Köthen, umsehen kann.

Image - PRESSE & CO

PRESSE & CO

06.10. – Die Herausgabe unseres ersten Buches haben wir zum Anlass genommen, die Presse-Werbetrommel für die LANDMARKER offiziell zu starten. Unsere erste Presseinfo ist hier einsehbar.
Einen Auszug des Buches finden Sie hier.

LANDMARKER Adam Wist neben einem unserer ersten Werbemittel.

Image - MIT DER KAMERA IN: ISTANBUL

MIT DER KAMERA IN: ISTANBUL

05.10. – Die Arbeit am Layout des ersten LANDMARKER-Buches ist abgeschlossen. Die finalen Daten sind bereits in der Druckerei. Nach dem Sichten der Farb- und Formproofs kann die Druckmaschine heiß laufen. Die fertig gebundenen Bücher kommen ab dem 1. November in den Handel.

Image - BUDAPEST

BUDAPEST

12.09. – Ein Gruppenbild der LANDMARKER Ende einer intensiven Arbeitswoche ist obligatorisch. In Budapest sollte eine besondere Location gefunden werden. Das war nicht schwer, denn um die Ecke unseres Hotels liegt das berühmte Jugendstilcafé New York, zu dem auch das Hotel Boscolo gehört. Der Innenhof des Hotels erschien uns als ein angemessener Ort. Die 16 LANDMARKER schlichen sich also durch Café und Hotel um sich dann in der Lobby zum Gruppenbild aufzustellen. v.l.n.r.: Adam, Peter (unser Mann in Budapest), Claas, Gabriele, Klaus, Rolf, Margret, Stefan, Christiane, Dirk, Eva, Werner, Gesine, Kirsten, Wolfgang, Peter, Michael.

Image - BUDAPEST

BUDAPEST

09.09. – Unser Mann in Budapest. Ohne unseren Freund, den in Budapest geborenen Journalisten und Autor Péter Meleghy, blieben uns sicherlich einige Türen verschlossen. Dem Einen hilft er an breitschultrigen Türstehern nächtlicher Poolpartys im Széchenyi-Bad vorbei, anderen steht er als Dolmetscher bei Fototerminen mit einheimischen Künstlern zur Seite. Köszönöm, Péter!

Image - BUDAPEST

BUDAPEST

08.09. – Nasse Füße inklusive. Dieser Tage ein hochfrequentiertes Ziel der LANDMARKER – die Budapester Thermalbäder.

Image - BUDAPEST

BUDAPEST

07.09. – Bei unserer Ankunft in Budapest erleben wir eine Situation, mit der wir vor einem Jahr, zur Zeit der Reiseplanung nicht rechnen konnten: Am Ostbahnhof warten hunderte Flüchtlinge auf die Möglichkeit, weiterreisen zu können. Wir LANDMARKER haben uns die Frage gestellt, inwieweit wir uns unserer Reisefotografie widmen können, ohne das brisante Thema auszuklammern. Da sich unser Hotel in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof befindet, sind wir mit den menschlichen Schicksalen direkt konfrontiert. Einige von uns haben sich deshalb entschlossen, auch die Situation am Bahnhof zu fotografieren, um so ihren Teil dazu beizutragen, dass die Flüchtlingsthematik ein Gesicht bekommt.

Image - BUDAPEST
Image - BUDAPEST

BUDAPEST

06.09. – Auf Brücken, historische Gebäude, Straßenszenen und Hinterhofkneipen richten 16 LANDMARKER derzeit ihre Objektive. Die Gruppe ist für eine Woche nach Budapest gereist, um - wie schon zuvor - in Bristol oder Istanbul die Stadt an der Donau in all ihren Facetten zu dokumentieren. Von früh morgens bis spät in die Nacht streifen die Fotografinnen und Fotografen durch die Innenstadt, das jüdische Viertel, besuchen kleine Unternehmen oder warten auf das beste Licht zwischen Sonnenuntergang und beginnender Dämmerung. Dazwischen werden immer wieder die Bilder gesichtet, bearbeitet und im Kreis der Kollegen bewertet. Am Ende wird es wieder ein Buch geben: Mit der Kamera in: Budapest.

 

BUDAPEST

Das Buchprojekt Mit der Kamera in: Istanbul befindet sich im letzten Stadium der Fertigstellung, da nähert sich schon der Termin der nächsten Reise. Vom 5. bis zum 13. September geht es in die ungarische Hauptstadt Budapest. Erneut reisen 15 LANDMARKER mit dem Ziel, gemeinsam einen Fotoreiseband zu fotografieren. Mit der Kamera in: Budapest soll die zweite Ausgabe des als Buchserie geplanten Fotoreisebildbandes werden.

Image - MIT DER KAMERA IN: ISTANBUL

MIT DER KAMERA IN: ISTANBUL

Demnächst veröffentlicht der Verlag Morisel den ersten Fotoband der LANDMARKER. Mit der Kamera in: Istanbul ist eine Mischung aus Bildband und Fotoführer. Er soll Fotobegeisterten Hinweise und Tipps für das Fotografieren geben und ihnen die Lokalisierung spannender Motive erlauben. Je nach Interesse können die Leser sich mit dieser Hilfe vor oder während ihrer Reise ihren ganz persönlichen Fototrip durch Istanbul gestalten und sich inspirieren lassen. Das handliche Format von 23 x 20 cm und der Umfang von 128 Seiten erlaubt das Benutzen während der Reise.

Image - ISTANBUL

ISTANBUL

Gerade sind 15 LANDMARKER aus Istanbul zurück. Selbst Adam Wist, der sich ein Jahr zuvor während unseres Fotoprojektes in Bristol einen komplizierten Bruch zugezogen hat, an dem er immer noch laboriert, war wieder mit dabei.
Entstanden sind während des neuntägigen Workshops einige kleine Reportagen und sehr viel  gute Reisefotografie. Am letzten Tag wurde das Ziel des nächsten Workshops festgelegt: 2015 geht es in Ungarns Hauptstadt Budapest.